DRÜCKEN SIE 'ENTER' FÜR DIE SUCHE ODER 'ESC' ZUM VERLASSEN

Nutzungsbedingungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in ihrer aktuellen Fassung für alle Buchungen auf der Seite www.viveberlintours.com

Der Auftraggeber einer Stadtführung erkennt diese Bedingungen mit der Auftragserteilung an. Erhält er von diesen Bedingungen erst nach Auftragserteilung Kenntnis, erkennt er sie an, wenn er nicht unverzüglich nach dem Bekanntwerden diesen Bedingungen schriftlich widerspricht.

 

Leistungen der Vive Berlin e.G.

Vive Berlin e.G. ist eine Genossenschaft von Stadtführenden im Bereich touristischer Dienstleistungen, über deren Internetseite die Dienstleistungen Ihrer Mitglieder sowie anderer Stadtführenden buchbar sind. Die Stadtführenden haben gemeinsam ein öffentliches und privates Programm an Stadtführungen und komplementären Dienstleistungen entwickelt, welches von der Vive Berlin e.G. beworben und vermarktet wird. Die gebuchte Dienstleistung wird hierbei nicht von Vive Berlin e.G. selbst erbracht. Ausschließlich die jeweils durchführenden Personen bzw. Unternehmen werden daher Vertragspartner der Nutzerin bzw. des Auftraggebers.

Vive Berlin e.G. stellt die technischen Möglichkeiten für die Buchung und die Bezahlung der gebuchten Dienstleistung zur Verfügung und tritt als Vermittlungsinstanz ihrer Mitglieder auf. Für die Durchführung und die Inhalte der angebotenen Dienstleistungen sind ausschließlich die jeweiligen Stadtführenden selbst in vollem Umfang verantwortlich. Jeglicher Anspruch auf Erfüllung für die gebuchte Dienstleistung besteht daher nur gegenüber der Stadtführenden, nicht jedoch gegenüber Vive Berlin e.G. selbst.

 

Buchungsablauf

Der Auftraggeber bzw. die Nutzerin wählt aus dem Tourenangebot der Stadtführenden, die im Rahmen des Angebots der Vive Berlin e.G. vermittelt werden, eine passende Führung aus. Der Auftraggeber wird dann auf eine Kalenderansicht weitergeleitet, auf der er bzw. sie den Termin für die gewünschte Führung aussucht. Anschließend wird er bzw. sie auf eine Beschreibung des betreffenden Angebots weitergeleitet. Im nächsten Schritt erfolgt eine Registrierung und die Festlegung auf eine Zahlungsart. Die Nutzerin bzw. der Auftraggeber erhält daraufhin automatisch eine Buchungsbestätigung. Mit dem Erhalt dieser Bestätigung ist ein verbindlicher Vertrag zustande gekommen.

Im Anschluss an die Buchung stellt die Vive Berlin e.G. über die sichere Zahlungsplattform BookingKit dem Auftraggeber verschiedene Zahlungsmöglichkeiten wie Kreditkartenabbuchungen, PayPal; Vorkasse per Überweisung, Barzahlung oder Kreditkartenzahlung vor Ort zur Verfügung. Die Nutzerin wählt eine dieser Zahlungsmöglichkeiten und leistet die Zahlung sofort oder druckt die Buchungsbestätigung aus, um später vor Ort, und zwar ausschließlich vor Beginn der gebuchten Dienstleistung, entweder in Bar oder nach vorheriger Zustimmung seitens der Stadtführenden per Kreditkarte zu bezahlen.

Erst mit der vollständigen Zahlung der gebuchten Leistung ist die Bedingung zum Vertragsschluss erfüllt. Rechnungsbeträge sind, soweit nichts anderes vereinbart wird, mit Rechnungsstand sofort zur Zahlung fällig. Abzüge irgendwelcher Art sind ausgeschlossen.

 

Stornierungsrecht der Nutzerin

Die Ausübung des Stornierungsrechts erfolgt gegenüber der Vive Berlin e.G. als Vermittler des jeweiligen Anbieters. Die Stornierung ist entweder per Post oder per E-mail mit dem Betreff „Storno“ zu versenden an info@viveberlintours.de. Die Stornierung kann nur bearbeitet werden, wenn die entsprechenden Buchungsdaten vollständig vom Nutzer angegeben werden. Bei rechtzeitigem Storno (siehe nächster Absatz) werden die bereits geleisteten Zahlungen unverzüglich zurück überwiesen, eine eventuell angefallene Servicegebühr (z.B. durch Nutzung der Kreditkarte) kann leider nicht erstattet werden.

Wünscht der Auftraggeber oder die Gruppe respektive ihre Vertreterin die Änderung eines bereits gebuchten Termins, kann eine Änderungsgebühr verlangt werden. Besteht eine Gruppe aus mehr Personen als zuvor vereinbart, kann ebenfalls ein angemessener Zuschlag verlangt werden. Die nachträgliche Berechnung wird dabei der tatsächlichen Teilnehmerzahl angepasst.

 

– Stornierung bei privaten Touren

Sollte die Buchung mehr als sieben Tage vor dem vereinbarten Termin der Stadtführung storniert werden, ist die Stornierung kostenfrei. Sollte die Buchung bis zu 48 Stunden vor Inanspruchnahme der Stadtführung storniert werden, werden 50% des überwiesenen Betrages von der Vive Berlin e.G. als Stornierungskosten einbehalten. Wird eine Führung innerhalb von 48 Stunden vor dem Termin storniert oder, ohne vorherige Stornierung nicht in Anspruch genommen, so ist der gesamte Betrag automatisch fällig.

 

– Stornierung bei öffentlichen und regulären Touren

Die Stadtführende ist beim öffentlichen und regulären Tourenprogramm von Vive Berlin e.G. verpflichtet, eine Wartezeit von 10 Minuten ab dem veröffentlichten Beginn der Stadtführung am vereinbarten Treffpunkt einzuhalten. Es gelten für diese gebuchten Dienstleistungen die folgenden Stornierungsbedingungen: bis 24 Stunden vor Beginn der Tour ist eine kostenfreie Stornierung und Rückerstattung möglich, andernfalls wird der gesamte Betrag als Stornierungskosten fällig.

Die Vive Berlin e.G. sowie die durchführende Person der Führung sind ausdrücklich nicht verantwortlich für Verspätungen seitens des Auftraggebers, und es erfolgt in diesem Fall keine Rückerstattung bei Nichtantritt der Tour.

Alle Reservierungen sind bis zum veröffentlichten Beginn der Dienstleistung gültig, nach dem Beginn verfällt die Reservierung automatisch und der Platz kann an andere Teilnehmenden vergeben werden.

 

Aufnahmen und Nutzung von Film- und Fotomaterial bei unseren Stadtführungen

Bei allen Stadtführungen im Angebot der Vive Berlin e.G. können Fotos und Videos zu kommerziellen Zwecken generiert werden. Alle teilnehmenden Personen erklären sich grundsätzlich mit diesen Aufnahmen einverstanden sowie damit, das derart entstandene Material zu kommerziellen Zwecken für die Vive Berlin e.G. weiter zu verwenden. Das Widerspruchsrecht bleibt davon unberührt. Sollte eine teilnehmende Person nicht mit der Aufnahme und Verwendung einverstanden sein, ist diesbezüglich ein schriftlicher Widerspruch an info@viveberlintours.de zu senden.

 

Haftung

Sowohl die Stadtführenden wie auch Vive Berlin e.G. haften explizit nicht für Leistungen, die als Fremdleistungen anderer Leistungsanbieter im Rahmen der Durchführung der vereinbarten Dienstleistung erbracht werden (z.B. Ausstellungs- und Museumsbesuche, Bahn- oder Busfahrten, Mietfahrräder, Hotelunterbringung, Bewirtungen, Taxi-, Bus, und Bahnfahrten usw.).

Bei Nichtinanspruchnahme von Leistungen in Folge vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen zwingenden Gründen hat der Auftraggeber keinen grundsätzlichen Erstattungsanspruch. Eine Abtretung von Ansprüchen der Nutzerin gegen die Stadtführenden sowie der Vive Berlin e.G. ist ausgeschlossen. Dies betrifft alle Ansprüche aus dem Vertrag und im Zusammenhang mit der Durchführung und Abwicklung des Vertrages sowie aus unerlaubter Handlung.

Auch die gerichtliche Geltendmachung vorbezeichneter Ansprüche des Kunden durch Dritte im eigenen Namen ist unzulässig. Der Auftraggeber haftet für jeden Schaden an von ihm oder von Teilnehmern seiner Gruppe während der Tour mitgeführten Gegenständen und den Verlust mitgeführter Gegenstände. Die Vive Berlin e.G. haftet für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Das gilt nicht soweit dies Schäden betrifft, die die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unter die Erfüllung von Kardinalpflichten beziehungsweise den Ersatz von Verzugsschäden (§ 286 BGB) zum Gegenstand haben. In den Fällen, in denen eine Haftung für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit beruhen und für die leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen ist, verjähren derartige Ansprüche binnen eines Jahres – beginnend mit der Entstehung des Anspruchs.

 

Datenschutz

Berlin ist bemüht, dem Nutzer einen komfortablen Service zu gewährleisten. Die hierfür notwendigen Daten werden gespeichert nach den Grundsätzen des Datenschutzes. Hiernach ist es dem Nutzer jederzeit möglich, die Löschung seiner Daten, soweit sie nicht zur Vertragsabwicklung erforderlich sind, zu verlangen. Vive Berlin e.G. garantiert, dass die Daten nicht an Dritte weiter gegeben werden mit Ausnahmen der leistungserbringenden Person, damit diese den Auftraggeber am Treffpunkt identifizieren kann und in dringenden Problemfällen sofort Kontakt aufnimmt. Datenschutzerklärung.

 

Rechtswahl – Gerichtsstand

Soweit gesetzlich zulässig, gilt für die Leistungen von der Vive Berlin e.G. deutsches Recht. Haben Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU Mitgliedsstaat und sind Sie Kaufmann, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder haben Sie ihren Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser AGB ins Ausland verlegt oder ist ihr gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist ausschließlicher Gerichtsstand sämtlicher Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Sitz der Vive Berlin e.G.

 

Salvatorische Klausel

Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Im Fall der Unwirksamkeit einer Bestimmung gilt diese durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt.

Wir behalten uns das Recht vor, diese Bedingungen von Zeit zu Zeit nach eigenem Ermessen zu ändern. Daher sollten Sie diese Seiten regelmäßig überprüfen. Ihre fortgesetzte Nutzung der Website oder unseres Dienstes nach solchen Änderungen stellt Ihre Zustimmung zu den neuen Bedingungen dar. Wenn Sie mit den Bedingungen oder zukünftigen Versionen der Bedingungen nicht einverstanden sind, dürfen Sie die Website und die auf ihr angebotenen Dienstleistungen nicht nutzen oder weiterhin darauf zugreifen.